FDM

fdm Fasziendistorsionen andrea linke

FDM – Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos

 

Im FDM geht man davon aus, dass die Ursache von Schmerzen und körperlicher Beeinträchtigung auf eine oder mehrere von 6 verschiedenen Faszienverformungen (Distorsionen) zurückzuführen ist. Korrigiert man diese Distorsion, so können Schmerzen effektiv und messbar behandelt werden.

Die FDM – Diagnose basiert auf 3 Säulen. Besonders wichtig ist hier die Gestik des Patienten. Die Deutung der intuitiven Gesten gibt direkte Hinweise auf Fasziendistorsionen. FDM wird vor allem bei Beschwerden am Bewegungsapparat erfolgreich angewendet.